Wer kostenlos oder gratis etwas erhalten hat, hat nichts dafür bezahlen müssen. Dabei kann sich der kostenlose Erhalt einer Sache oder Leistung auf viele Bereich erstrecken. In der heutigen modernen Gesellschaft, in der sich digitale Prozesse stetig vollziehen, kommt jeder kostenlos an Informationen. Informationen sind ein kostefreies Gut geworden. Eine Bezahlung ist manchnmal für bestimmte Informationen erforderlich. Diese ist dann nicht mehr kostenfrei. Häufig sind diverse Werbegeschenke gratis, damit Kunden beispielsweise auf ein neues Produkt aufmerksam gemacht werden. In Parfümerieren oder auf der Straße werden häufig gratis Produkte verteilt. In diesem Fall handelt es sich um ein Geschenk. Auch Gegenstände in Papierform werden oftmals gratis verteilt. Dazu zählen Gemeindezeitungen, Flyer, Kataloge, Werbebroschüren etc., die in den meisten Postkästen im Eigenheim zu finden sind. Neben den Informationen im Internet, gibt es auch diverse Tools, die kostenlos angeboten werden. Heute kann jede Person eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog erstellen. Die Erstellung ist meistens kostenfrei, allerdings muss dann meistens für den bestimmten gewählten Domain-Namen gezahlt werden. Einige Softwaretools werden zwar kostenlos angeboten. Die Verwendungsmöglichkeiten bestimmter Features ist dann aber eingeschränkt. Oft ist die kostenlose Verwendung auch zeitliche begrenzt. Damit soll dem Kunden die Möglichkeit geboten werden, das Produkt gratis zu testen, bevor es zu einem Kauf kommt. Der Kunde soll auf diese Weise angelockt und überzeugt werden. Es gibt Produkte, die zwar gegen eine Zahlung erworben werden können. Eine Garantie das Geld zurückzubekommen ist mit einer eventuellen Unzufriedenheit gekoppelt. Damit hat sich der Kunde sein Geld sparen können. Sparen kann sich auf Geld, Zeit oder auch Energie beziehen. Damit wird ein Verzicht ausgeübt. Häufig geht es um den Verzicht auf den Verbrauch von diversen Sachgütern oder Leistungen.